Gartenkunst

Gartenkunst geht über die Nutzbarmachung von Land hinaus zur ästhetischen Gestaltung - sie ist die Verbindung von gärtnerischer Arbeit und künstlerischer Kreativität


Samstag, 7. März 2015

Auf der Suche nach dem schwarzen Garten

Unter der Suchanfrage "weißer Garten" liefert Google ungefähr 638.000 Ergebnisse in 0,59 Sekunden. Die Suche nach "schwarzer Garten" liefert ungefähr 850.000 Ergebnisse in 0,57 Sekunden. Sollten schwarze Gärten in Deutschland tatsächlich 
populärer sein als weiße? 
Weit gefehlt - die Links verweisen auf das offenbar recht beliebte Computerspiel "Schwarzer Garten im Land des ewigen Feuers". Auf der zweiten Seite finden sich Hinweise auf einen "Schwarzer Garten" genannten Platz, ein Kriegsdenkmal in der Grafschaft Bentheim und auf der dritten die Firmenseite eines Garten- und Landschaftsbauers mit dem Nachnamen Schwarzer. Das Thema "schwarzer Garten" scheint also kaum zu existieren. Doch halt, auf Seite fünf fragt "morgenweb.de" tatsächlich "Warum nicht mal ein 
schwarzer Garten- genau, warum nicht? Die Firma "Grothe neue Gärten" hat in Schwetzingen 2010 unter anderen einen Schaugarten unter dem Namen "Black Beauty" angelegt. "Der "Black Beauty"- Garten erinnert laut der Zeitung an eine vulkanische Landschaft, er ist mit dunklen Begrenzungsflächen und einer reduzierten Bepflanzung angelegt - sicher interessant, aber  das war jetzt doch nicht ganz das, was ich mir unter einem schwarzen Garten vorstellte. 

Das schwarze Gartenzimmer im Garten Ulbrich © Barbara Ehlert 2015 

Versuchen wir es mit "Gothic Garden" - hier gibt es etliche englischsprachige Seiten zu Design und Planung eines "gothic garden", der einem schwarzen Garten vielleicht am nächsten kommt. Darunter sogar verschiedene Themen für einen "Gothic Garden" - dunkler Garten mit schwarzen Pflanzen (das war mein Thema!) Nachtgarten mit nachts blühenden und duftenden Pflanzen, Hexengarten, Fledermausgarten, ein "Blutgarten", ein "Grabgabengarten" - was für phantasievolle Gartenwelten tun sich da auf! 
Unter "Gothic Garten", deutsch,  findet sich immerhin eine Adresse, unter der man (versandkostenfrei!) Gartenruinen aus England bestellen kann, so um die 10.000 Euro gibt es da schon ganz nette Sachen. 
Die Frage "gibt es schwarze Gärten in Deutschland" kann ich dennoch eindeutig mit Ja beantworten, denn einen - eher ein "schwarzes Gartenzimmer" habe ich im Garten Ulbrich in Solingen kennen gelernt. Tiefschwarz ist dieses Gartenzimmer nicht, aber ein "weißer Garten" besteht ja auch nicht ausschließlich aus weißen Pflanzen. 


Garten Ulbrich, schwarzes Gartenzimmer © Barbara Ehlert 2015 


Den Rahmen bildet eine Hecke aus Blutbuchen, der Weg hindurch ist mit dunklem Rindenmulch angelegt. Viele dunkellaubige und/oder dunkel blühende Pflanzen schaffen eine kontemplative, leicht mystische Atmosphäre. 
Sicher ist dies kein Ort der heiteren Besinnlichkeit, aber als Ruhepol zur inneren Einkehr ein Thema, das durchaus mehr Aufmerksamkeit in der Gartengestaltung verdient. Viele "schwarze" Pflanzen sind bei Sonnenlicht eher von einem dunklen Purpur oder sehr dunklem Braun. Legt man sich einen schwarzen Gartenbereich an, so wird er in einem schattigen Bereich die stärkste Wirkung entfalten. 
In dem schwarzen Solinger Gartenzimmer sind Berberitzen mit dunkel panaschiertem Austrieb, rote Zwergberberitzen (Berberis thunbergii 'Atropurpurea nana') verschiedene Heuchera, Cimifuga, Knöterich und tief dunkelrot blühende Bartnelken mit grünen Pflanzen kombiniert. Auch ein Zierapfel mit schwarzen Früchten ist hier angepflanzt. 

Polygonum microcephala 'Red Dragon' - Buntblatt-Knöterich © Barbara Ehlert 2015 
Der weiße Kater "Fukur" schreitet gelassen durch den schwarzen Garten © Barbara Ehlert 2015 

Über Facebook bekam ich von meinen Gartenfreundinnen Christine
von Frieling und Karina Waltzer (siehe "Casa Karina") aus ihrem 
Berglegarten in Freiburg noch interessante Gestaltungsideen.


Schwarzes Beet © Christine von Frieling 

Oben und unten das "schwarze Beet" von Christine von Frieling mit dem Holunder 'Black Beauty' als Zentrum.
"Ich habe in meinem Schwarzen Beet sowohl ganz dunkellaubige Pflanzen, als auch Pflanzen die grünes Laub haben, aber ganz dunkle Blüten… unter anderem Schlangenbart (Ophiopogon planiscapus 'Niger'), den rotblättrigen Breitwegerich Plantago major “Rubrifolia”, im Handel auch unter der Bezeichnung “Atropurpurea” zu erhalten, die Dahlie 'Bishop of Llandaff', dunklen Neuseeländer Flachs, Schwarze Fetthenne (Sedum 'Postman's Pride'), Sedum cauticola 'Bertram Anderson' mit ganz dunklem Laub, die man gut als Bodendecker einsetzen kann - die fette Henne auf dem einen Foto muß ich noch austauschen, die paßt nicht so gut - dunkelblühende Hemerocallis, Oxalis, die dunkle Septembersilberkerze (Cimiguga racemosa) 'Black Négligée', dunkle Sempervivum." 

Schwarzes Beet  © Christine von Frieling 
Unten das "Gothic Beet" von Karina Waltzer, in dem sie Pflanzen mit dunklen Blättern, dunklen Blüten und purpurfarbenen Blüten kombiniert. "In meinem Gothic-beet befinden sich nicht ausschließlich schwarz blühende Pflanzen. Ich habe die Farbe von dunklem Karminrot dazugenommen, damit das lebendiger wirkt. Manchmal ist auch Graulaubiges als Kontrastgeber erwünscht ...jeder interpretiert halt das Thema anders…" sagt sie dazu. Auf dem Bild sieht man ganz hinten in der Mitte Miscanthus 'Malepartus', links davor die Eupatorium Hybride 'Glutball', in der Mitte die Dahlie 'Arabian Nights'. 

Gothic-Beet  © Karina Waltzer 

Gothic-Beet  © Karina Waltzer

Brigitte Rieser von "Klasse im Garten" verdanke ich den Hinweis auf den Nebelgarten in Tulln, von dem sie eindrucksvolle Bilder gemacht hat. 
Auch in dem berühmten Lammerting-Garten in Köln gibt es einen Schattengarten, der zu einem schwarzen Garten umgestaltet wurde. Den (für mich) interessantesten Artikel über das Thema Gothic Garden
fand ich bei Houzz: "Get the Mystery of a Gothic Garden for yourself" von Frank Organ. 

Der gotische Stil im Garten war im viktorianischen England sehr beliebt ist es offenbar heute noch, wie das Angebot englischer Firmen an "Gothic Mirrors for your Garden" zeigt.
Bestellen kann man sie z.B. bei SandEdgePrimrose oder Smith&Smith Designs 
(Ich bekomme keinen Bonus von diesen Firmen und kann keine 
Angaben zur Qualität machen).

Noch ein Link zum Thema: "Schwarz im Grünen"  

Falls jemand einen "schwarzen Garten" oder einen "Gothic Garden"
kennt, bitte ich um einen Kommentar mit dem Hinweis. 
Eine Auswahl dunkler Pflanzen werde ich später hier vorstellen. 

#Schwarzer Garten
#Gothic Garten


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...